Die 48-Stunden-Aufgabe (19.11.2010)

Liebe Borkener Strolche, mir gefällt die Idee mit dem sogenannten Kinderladen am besten, also dem vom Verein selbstverwalteten Kindergarten. Der liegt euch ja offenbar auch schon länger am Herzen. Die 48-Stunden-Aufgabe für den Verein Borkener Strolche lautet also – richtet einen selbstverwalteten Kindergarten ein, am besten im Stadtzentrum, wo man gegen eine kleine Gebühr sein Kind beaufsichtigen lassen kann, egal ob Vereinsmitglied oder nicht. Zum Beispiel wenn man einen wichtigen Termin hat, zu dem das Kind nicht mitkommen kann. Das wäre toll für viele Eltern mit kleinen Kindern. Dafür gilt es, den passenden Raum zu finden, zu mieten und ihn bis zum Sonntag, wenn Mein Verein in hr4 beginnt, tip top fertig zu haben, inclusive Möbel natürlich. Na dann, nichts wie ran und keine Zeit verlieren!"

[alle Bildergalerien anzeigen]